Was ist Spoofing?

E-Mail-Spoofing ist die Fälschung eines E-Mail-Headers. Dies geschieht so, dass der Empfänger der Nachricht denkt, dass die Nachricht von jemand anderem oder irgendwo anders als der eigentlichen Quelle kommt. Die Fälschung per E-Mail ist eine häufig verwendete Taktik für Phishing- und Spam-Camps. Menschen werden eine E-Mail öfter öffnen, wenn sie denken, dass sie von einer legitimen Quelle gesendet wurde. Ziel des E-Mail-Spoofings ist es, den Empfänger dazu zu bringen, die E-Mail zu öffnen und eventuell sogar zu antworten oder auf ein Ereignis zu klicken.

Spoofer verwenden oft Massenmail-Software namens Ratware. Durch die Änderung der Quell-E-Mail-Adresse scheint es sich um einen unschuldigen Bürger, ein legitimes Unternehmen oder eine Regierungseinrichtung zu handeln. Der Empfänger vertraut der Quelle und öffnet die E-Mail.

Warum spooft man eine E-Mail?

D.h. der Spoofer sendet eine E-Mail an den Empfänger mit Informationen über neue Änderungen auf dem Bankkonto des Empfängers. Durch Anklicken des Links öffnen Sie eine Website und werden zum Opfer. Die Website dieser Bank ist völlig gleich, aber die URL ist anders, aber etwas, das für die meisten Opfer schwer zu sehen ist. Wenn das Opfer versucht, sich mit seinem Benutzernamen und Passwort anzumelden, hat der Spoofer nun Zugriff auf die vertraulichen Informationen dieses Opfers. Beim Einloggen sieht das Opfer, dass etwas nicht stimmt und sieht einen Fehler, dass die Website vorübergehend nicht verfügbar ist. Der Spoofer verwendet bereits die vertraulichen Informationen des Opfers und zieht das Geld des Opfers ab oder führt unehrliche Transaktionen zur Erzielung von Gewinnen durch.